Belegarztvertrag

Der Belegarzt ist ein niedergelassener Vertragsarzt, dem die Möglichkeit der Krankenhausbehandlung eingeräumt wird. Die Rechtsbeziehungen zwischen Belegarzt und Krankenhausträger werden durch den Belegarztvertrag begründet. Der Belegarzt steht zum Krankenhaus weder in einem Arbeitsverhältnis, noch in einem arbeitnehmerähnlichen Verhältnis. Der Belegarzt ist gegenüber dem Krankenhausträger hinsichtlich der ärztlichen Tätigkeit weisungsunabhängig.

Ihr Anwalt zum Thema: Jens Schulte-Bromby

Bewertung: 
Bisher keine Bewertung