Berufsausübungsgemeinschaft

Eine Berufsausübungsgemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Ärztinnen und Ärzten untereinander, mit Ärztegesellschaften oder mit ärztlich geleiteten medizinischen Versorgungszentren (MVZ) oder dieser untereinander zur gemeinsamen Berufsausübung (§ 18 Abs. 2a MBO).

In der Berufsausübungsgemeinschaft üben Ärzte ihren Beruf gemeinsam aus, das heißt die Behandlungsverträge mit den Patienten werden von der Berufsausübungsgemeinschaft abgeschlossen.

Die Berufsausübungsgemeinschaft rechnet die Leistungen der in der Berufsausübungsgemeinschaft tätigen Ärzte gegenüber den Patienten ab. Der Patientenstamm gehört als immaterieller Wert zum Vermögen der Gesellschaft.

Bewertung: 
Bisher keine Bewertung