Praxisverbund

Von einem Praxisverbund spricht man, wenn mehrere selbständig bleibende Ärzte sich zu einer Kooperation zusammenschließen, ohne eine Apparategemeinschaft zu bilden oder den Beruf gemeinsam auszuüben. Die gemeinsamen Ziele können vielgestaltig sein. So kann der Zusammenschluss einen kostengünstigeren Einkauf von Verbrauchsmaterialien ermöglichen. Grund kann auch der Aufbau eines Qualitätsnetzes sein.

Ihr Anwalt zum Thema: Jens Schulte-Bromby

Bewertung: 
Bisher keine Bewertung