Schwacher vorläufiger Insolvenzverwalter

Ein vorläufiger Insolvenzverwalter wird auch als „schwacher Insolvenzverwalter“ bezeichnet, da er im Namen des Unternehmens noch keine Rechtsgeschäfte tätigen kann.

Ihr Anwalt zum Thema: Markus Jansen

Hier weitere Informationen aus diesem Rechtsgebiet finden:
Bewertung: 
Bisher keine Bewertung