Sekundärinsolvenzverfahren

Ein Sekundärinsolvenzverfahren ist laut Europäischer Insolvenzordnung am nationalen Standort einer Nebenstelle möglich, wenn über das Vermögen der Hauptstelle in einem anderen Land bereits ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde.

Ihr Anwalt zum Thema: Markus Jansen

Hier weitere Informationen aus diesem Rechtsgebiet finden:
Bewertung: 
Bisher keine Bewertung